Stadtverband für Leibesübungen wünscht sich Diskussion über die Fortführung des Sportstättenleitplans

Am Freitag, den 26. August 2016 hat der SfL-Wetter den Bürgermeister und alle in der Stadt vertretenen Partei mit der Bitte angeschrieben, sich des Themas über die Fortführung des Sportstättenleitplans anzunehmen.

Der Link zum Anschreiben

 


 

Brückenlauf Wetter (Ruhr) | 17. September 2016 - 10.00 bis 15.00 Uhr

 

Im Rahmen des Aktionsplanes „Menschengerechte Stadt Wetter“ hat sich die Idee eines „Brückenlaufs“ entwickelt. Die Brücken sind sinnbildlich als markante Punkte beim Lauf, aber auch als Verbindung von Menschen zu verstehen.
Wir möchten unter diesem Motto mit dieser inklusiven Sportveranstaltung ein Gemeinschaftsgefühl für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Wetter und darüber hinaus schaffen.

Homepage und Anmeldung zum Brückenlauf

 

 


 

Informationsreise des "Stadtverband für Leibesübungen" Wetter (Ruhr) e.V.

Unter dem Motto „Aus der Praxis – für die Praxis“ nahmen am vergangenen Wochenende 30 Vorstandsmitglieder aus 12 Sportvereinen der Stadt Wetter (Ruhr) an einer Informationsreise des SfL Wetter nach Ahrweiler, Remagen und zum Nürburgring teil.

Nach einer Erkundung der wunderschönen Rotweinstadt Ahrweiler besichtigte die Reisegruppe die „Dokumentationsstätte Führungsbunker“, das wohl geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. Von hier sollte die Bundesregierung, unterstützt von 3000 Helferinnen und Helfern, bei einem atomaren Anschlag über 40 Tage lang die Geschicke des Deutschlands lenken. Sichtlich beeindruckt war sich die Gruppe nach der Führung darin einig, dass man die Dokumentationsstätte nicht mit Worten beschreiben kann, man muss sie gesehen haben.

Von Ahrweiler führte die Reise dann zur Übernachtung nach Remagen. Selbstverständlich durfte ein Besuch der geschichtsträchtigen Brücke von Remagen nicht fehlen.

Bei herrlichem Sonnenschein trat die Gruppe am Sonntag die Fahrt zum Nürburgring an. Hier stand eine anderthalbstündige Backstage-Tour auf dem Programm, bei der das legendäre Grand-Prix-Fahrerlager, das Mediacenter und die VIP-Terrasse besichtigt wurden. Von der Aussichtsplattform genossen alle Teilnehmer einen herrlichen Weitblick über das Ringgelände und die Eifel. Dass auch noch ein ADAC-Oldtimerrennen auf dem Nürburgring stattfand, machte den Besuch erst recht perfekt.

Mit vielen Informationen und Eindrücken traf die Gruppe am Sonntagnachmittag  wohlbehalten wieder in Wetter (Ruhr) ein. Ein herzliches Dankeschön für die gelungene Durchführung und das Versprechen der Gruppe, bei der nächsten Reise wieder dabei zu sein, waren der Lohn für den SfL Wetter.  

   

 


 

Neue Veranstaltungsreihe "Vereine treffen Vereine" war ein voller Erfolg. 

Selbst das stürmische Wetter am Samstag, den 25. Juli 2015 konnte die geplante neue Veranstaltungsreihe "Vereine treffen Vereine" nicht aus dem Ruder bringen. Wie denn auch? Schließlich war unser Gastgeber die DLRG Wetter (Ruhr), die gerade bei diesen Wetterverhältnissen oft angefordert wird. So war es auch nicht überraschend, dass die angekündigte Fahrt mit dem DLRG-Urgestein "Klaus" auch bei stürmischer See stattgefunden hat.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Stadtverband für Leibesübungen, Mike Dickmann und der Vorsitzenden der DLRG, Nicole Döpper hatten die Gäste aus den Wetteraner Sportvereinen die Gelegenheit viel über die Arbeit der DLRG zu erfahren. Der technische Leiter Markus Kangowski führte die Teilnehmer durch die Rettungswache in der Wilhelmstraße und übernahm später auch noch das Kommando über die "Klaus". Natürlich nicht ohne Schwimmwesten für die Bootsbesatzung.

Anschließend gab es bei leckeren Getränken und Grillfleisch noch genügend Gelegenheit sich untereinander näher kennen zu lernen. Denn eine bessere Vernetzung untereinander ist das Hauptziel dieser Veranstaltungsreihe.

Der Stadtverband für Leibesübungen bedankt sich noch einmal ganz herzlich bei der DLRG für Ihren tollen Einsatz.

Wie es mit der Veranstaltungsreihe weitergehen wird, erfahren Sie in den nächsten Wochen.

           

Die Wachstation der
DLRG Wetter.

 

Nicole Döpper stellt die
Arbeit der DLRG vor.

 

Interessiert Vereinsvertreter.

 

Mike Dickmann begrüßt die Gäste.

           

Markus Kangowski führte durch Rettungswache...

 

und berichtete über den technischen Part der DLRG.

 

Unerschrockene Teilnehmer auf dem Weg zur "Klaus"

 

Es geht an Bord.

 

           

Die Rettungsweste darf nicht fehlen!

 

Leinen los zur ersten Ausfahrt.

 

Auch das Wetter störte selbst...

 

bei dem einsetzenden Platzregen nicht.

 

           

Anschließend gab es noch viel Zeit...

 

um sich besser kennen zu lernen.

 

Vielen Dank an die Helfer der DLRG Wetter!

 

Die Klaus kommt ins Trockendock.


 

info@sfl-wetter.de